Petition

Petition: Wirksame Massnahmen gegen den Fluglärm jetzt!

Leerzeile

Die Gemeinden Allschwil, Binningen, Bottmingen, Reinach und Schönenbuch unterstützen die Petition
offiziell !

Wir erwarten von der Kantonsregierung Basel-Landschaft, dass sie sich zum Schutz der Volksgesundheit im Verwaltungsrat des EuroAirports und beim BAZL vehement für eine deutliche Fluglärmreduktion auf Kantonsgebiet einsetzt und die Bevölkerung über ihre Bemühungen regelmässig unterrichtet.

Wir fordern, dass sie sich konkret für folgende Massnahmen stark macht:

  1. Verschiebung aller Startrouten mit Abflugrichtung Süd (ausser Direktstarts) über wenig besiedeltes Gebiet und konsequente Ahndung im Falle von Nichteinhaltung
  2. Verpflichtung, alle Starts nach Süden an der nördlichen Pistenschwelle anzutreten
  3. Verbindliche Vorgabe einer Mindestflughöhe (über 1000 m über Meer) an der Landesgrenze
  4. Anzahlmässige Limitierung des Verspätungsabbaus bei Abflügen
  5. Verspätungsabbau bei Abflügen bis maximal 23.30 Uhr
  6. Erfassung des Startzeitpunkts ab Pistenschwelle anstatt ab Standplatz
  7. Nachtflugverbot für lärmige Flugzeuge (Erhöhung der kumulativen Lärmmarge auf mindestens
    15 EPNdB)
  8. Einhaltung der Immissionsgrenzwerte auf Schweizer Hoheitsgebiet
  9. Einhaltung der Vereinbarung zu Südlandungen (8 %) durch Anhebung der Nordwindkomponente
  10. Veröffentlichung der neuen Risikoanalyse im Laufe von 2023

Sie haben zwei Möglichkeiten, um an der Petition teilzunehmen:

Link zur online-Petition

Petitionsformular herunterladen

Dokumentation zum Erläuterungstext der Petition (PDF zum Download):

a1) Abstimmung BS 1976

a2) Abstimmung im Bundesparlament 1977

b) ILS33-Abkommen 2006

c) Interpellation LR BL zu RNAV 2019

d) Motion LR BL zu Risikoanalyse 2018

e) Präsentation EAP zum Aktionsplan Fluglärmreduktion 2018

f1) Medienmitteilung EAP zu Lärmminderungsmassnahmen 2020

f2) Ausgewogener Ansatz bei Nachtflügen

g) Ausgewogener Ansatz bei Nachtflügen